Judo

Tag des Judo

Einmal im Jahr stehen die Kampfkünste Judo und Sumo ganz im Mittelpunkt. An diesem Tag nehmen die 5. und 6. Klassen am Sumo-Turnier teil und haben die Chance, sich für die Hamburger Sumomeisterschaften zu qualifizieren. Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 7-9 liefern sich faire, spannende und bisweilen dramatische Wettkämpfe im Judo.

Was war/ist der Tag des Judo?

Im November wird ein bundesweiter Tag des Judo durchgeführt. Es sollte an möglichst vielen Schulen in Deutschland Projektunterricht zum Thema „Judo – ein Sport zur Stärkung des Selbstbewusstseins und der sozialen Kompetenzen“ realisiert werden. Diese Aktion wurde durch den DeutschenJudo- Bund e.V. (DJB) in enger Zusammenarbeit mit den Landesverbänden und den jeweiligen Vereinen ermöglicht. Es sind mehr als 200 Vereine und Schulen in ganz Deutschland an diesem Projekt beteiligt gewesen. Auch Stübi ist in jedem Jahr dabei!

Was war/ist das Ziel des Judo-Tages?

Ziel des Tags des Judo ist es, Kooperationen zwischen Vereinen und Schulen aufzubauen und diese nachhaltig zu gestalten. Schulen mit ihren SchülerInnen wird die Möglichkeit geboten, die positiven (sport-) soziologischen Aspekte dieser Sportart und die festgeschriebenen Judo-Werte, u. a. Höflichkeit, Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit, Ernsthaftigkeit kennenzulernen. Die SchülerInnen sollen pädagogisch durch unterschiedlichste Spielformen an den Judosport, das Kämpfen und Verteidigen, herangeführt werden.

Warum findet Judo in der Schule statt?

Für SchülerInnen leistet Judo einen wertvollen pädagogischen Beitrag, der neben viel Spaß und Freude auch Kooperationsbereitschaft, Verantwortlichkeit und Rücksichtnahme vermittelt. Die ganzheitliche Förderung ihrer Persönlichkeit, sozialen Kompetenzen und vor allem psychomotorischen Fähigkeiten macht Judo als Sportart besonders wertvoll.

Außerdem bietet Judo den Schülerinnen und Schülern einen optimalen Einblick in eine Zweikampfsportart, da neben Kampfsituationen am Boden oder im Stand Roll- und Fallelemente sowie kooperative Bewegungsaufgaben vermittelt werden. Dabei hat Judo ein geringes Verletzungspotential, da weder geschlagen noch getreten wird. Außerdem wird eine ausgewogene Verbesserung und Festigung des Stütz- und Bewegungsapparates sowie der motorischen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler angestrebt (konditionelle Fähigkeiten: Kraft und Beweglichkeit, koordinative Fähigkeiten, u.a. Reaktions-, Gleichgewichts-, Orientierungs- und Umstellungs-fähigkeit).

Das Fördern der motorischen Fähigkeiten ist nicht judospezifisch, sondern ist in vielen anderen Sportarten ähnlich relevant. Dies sind u. a. Ziele, die der Bildungsplan der Hansestadt Hamburg und das Sport-Curriculum der StS im Kompetenzbereich Wettkämpfen und Kooperieren vorsehen. Der Umgang mit Gewinnen und Verlieren wird problematisiert und konfrontiert die Schüler und Schülerinnen regelmäßig.

Warum findet der Tag des Judo an der Schule Stübenhofer Weg statt?

Am Tag des Judo organisierte die StS Stübenhofer-Weg, in Kooperation mit der GrS Stübenhofer-Weg, einen klassenstufenübergreifenden Projektunterricht. Dabei sollte u. a. mit den qualifizierten A-Trainern Slavko Tekic, Hartmut Peters und Daniel Lenk sowie weiteren langjährigen Judokas zu dem Thema „Judo – ein Sport zur Stärkung des Selbstbewusstseins und der sozialen Kompetenzen“ mit den SchülerInnen gearbeitet werden. Mehr als 200 SchülerInnen nahmen an diesem pädagogisch ausgearbeiteten Projektunterricht teil.

Im Anschluss an diese Veranstaltung hatten die SchülerInnen die Möglichkeit, bei der Judogemeinschaft Sachsenwald, dem Kooperationspartner für diese Veranstaltung, ein kostenloses Probetraining durchzuführen oder an einem an der StS Stübenhofer Weg.

Stübenhofer Weg ist erfolgreich!

Mehrfach in den vergangen Jahren und auch in der aktuellen Saison haben unsere Athletinnen und Athleten bei Schulmeisterschaften am Landes-Leistungszentrum des Hamburger Judoverbands bei beeindruckender Stimmung erfolgreich Titel gewinnen können.


Issah
Jewad

Stübi-Winter-Cup
Stübi-Winter-Cup

Sumo-Turnier

Stübi II erreicht Platz 3
Weitere Eindrücke zum Judo sind zu finden unter → Aktuelles