Betriebspraktikum

Schulkalender 2021/2022 Hamburg

Im Schuljahr 2021/22 finden in den Ausbildungsklassen 4 Blockpraktika statt. Die Klasse wird dazu in 2 Gruppen aufgeteilt, die zu folgenden Zeiten im Praktikum sind:

Gruppe A (rot)

18.10. – 29.10.2021

15.11. – 26.11.2021

10.01. – 21.01.2022

14.02. – 25.02.2022

Gruppe B (blau)

01.11. – 12.11.2021

29.11. – 10.12.2021

24.01. – 04.02.2022

30.05. – 10.06.2022

Einige Firmen haben lange Vorlaufzeiten, sodass zeitiges Bewerben ein Garant für einen guten Praktikumsplatz sein kann. Für den ersten Praktikumszeitraum sollen sich die Schülerinnen und Schüler selbstständig einen Praktikumsplatz suchen. Dabei und bei der weiteren Suche werden sie von den Pädagogen in der Schule unterstützt. Die Betriebspraktika sind eine verpflichtende schulische Veranstaltung. Die Schule legt die Einbindung der Praktika in den Unterricht fest.

Die Praktika in den Betrieben und Unternehmen sollen einen wirklichkeitsnahen Einblick in die vielen unterschiedlichen Berufsbranchen der Arbeitswelt ermöglichen und betriebliche Abläufe sichtbar machen. Schülerinnen und Schüler überprüfen ihre bisherigen beruflichen Vorstellungen und Erwartungen und können Konsequenzen für ihr weiteres schulisches Lernen ziehen. Sie erlangen Klarheit über ihre Kompetenzen und Stärken für ihre Anschlussentscheidung. 


Wahl eines Praktikumsplatzes

Betriebspraktika können grundsätzlich in allen Bereichen der Arbeitswelt durchgeführt werden, zum Beispiel im Handwerk, in der Industrie, in Handel und Verkehr, in freien Berufen, in der öffentlichen Versorgung und Verwaltung, in Krankenhäusern und sozialen Einrichtungen. 

Geeignet sind alle Praktikumsplätze, für die sich unsere Schülerinnen und Schüler interessieren und an denen sie ihre eigenen Möglichkeiten und ggf. auch Grenzen erleben können. Sehr wünschenswert ist es, dass sich die Schülerinnen und Schüler mit Eltern und Lehrern über Interessen, Erwartungen und berufliche Erfahrungen austauschen.
Unzulässig sind Betriebspraktika, die eine besondere Gefährdung der Schülerinnen und Schüler erwarten lassen oder ihre Betreuung durch die Schule ausschließen. Dazu zählen besonders gefahrenträchtige Bereiche der Bundeswehr, Polizei und Feuerwehr sowie Praktika in der Schifffahrt (Ausnahme: Bereich Hamburger Hafen) und im Schaustellerge-werbe. Betriebspraktika sollen im tariflichen Geltungsbereich des HVV stattfinden. 

Tipps zur Vorbereitung 

  • Auswahl auf drei passende Berufsfelder eingrenzen (Erfahrung aus Potenzialanalyse & Werkstatttagen)
  • Erfahrungen älterer Mitschülerinnen und Mitschüler, der Eltern, Freunde und Bekannten nutzen
  • Informationen über Praktikumsbetriebe sammeln
  • Anschrift, Kontakt und mögliche Ansprechpartner notieren 
  • Telefonische Kontaktaufnahme (Ist ein Praktikum möglich?)
  • Gesprächsergebnisse protokollieren